Sonntag, 16. Dezember 2012

Heute gehts mir beschissen, aber das ist okay.

 Faszination von Suizide und Tod, Faszination die fesselt, fesselt an den Tod.

Tanzen mit dem Tod, komm her und Tanz mir,
lass uns tanzen die ganze Nacht,
die ganze Nacht bis zum Morgengrauen,
Lass uns tazen durch die Nacht unterm Sternenzelt,
bis unsre Füße schmerzen und wir vor Erschöpfung fallen,
lass mich fallen in deine Arme dann,
fang mich auf und halt mich fest,
trag mich in mein Bett oder villeicht auch ganz weit weg,
Doch lass mich nicht alleine, halte meine Hand,
bleib an meiner Seite, nach diesem tollen Tanz,
denn Niemand tanzt so schön wie wir,
so leicht und liebevoll, so beschwingt und voller Freude,
denn die Nacht sie gehört uns. 







Kommentare:

  1. Na das ist ja aber wirklich ziemlich deprimierend! Immer lächelnd durchs Leben wandern, Kleines! :-)
    Dabei kanns dir auch mal beschissen gehen... Aber die Sehnsucht nach dem Tod darf sich nie lohnen.

    Lieben Gruß! Carina.


    http://carina-nitsche.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab deinen Blog grad entdeckt und bin ziemlich ergriffen, denn teilweise kann ich verstehen wie du dich fühlst, denn auch mir geht es eigentlich nicht gut.
    Ich wünsche dir wirklich, dass du es schaffst, pass auf dich auf :3

    Emma,
    http://dertotalekosmetikmord.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. hallo,
    dein Blog gefällt mir.
    Ich bin deine neue Verfolgerin.
    http://orangenbaumblaetter-a.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Wow, pass auf dich auf :*

    http://www.lara-ira.de

    AntwortenLöschen