Montag, 28. Oktober 2013

ich habe Angst erlich zu mir selbst zu sein..

K lacht mitlerweile nurnoch über mich. und ich beginne zu zweifeln, würde so gerne weiter hoffen, so gerne weiter glauben doch wenn ich ganz erlich bin, ich weiß dass er grade nicht an mich denkt, ich weiß dass er wesentlich weniger an mich denkt als ich an ihn. denkt er noch darüber nach was ich ihn gefragt habe, oder zumindest versucht habe zu fragen... erde ich jemals eine Antwort bekommen? ich habe Angst dass er es längst weiß aber mir nicht zutraut die Antwort zu verkraften, das machen viele, ja nicht zu hart anpacken, sie könnte sich umbringen. aber er ist anders, er glaubt an mich er würde mich niemals so hintergehen und so behandeln, er wäre doch erlich zu mir, oder? Ich fühle mich so schlecht dass ich Zweifel aber es geht nichtmehr. Früher hat er mir oft gesagt dass er an mich glaubt. Hat er mich villeicht auch aufgegeben? Wie die anderen? dein eigener Vater hat dich aufgegeben,abgeschoben ich glaube selbst wenn er mir sagen würde er hat eine andere, er will ganz sicher nichtsmehr von mir. Ich glaube ich würde so tun als könnte ich mit ihm befreundet sein, als wärs okay... Ich würde lächeln und schweigen, selbst wenn es mir das beschissene Herz bricht. Ich bin so dumm, oh Gott ich bin so dumm! jetzt weine ich, er geht mit einer saufen.

1 Kommentar:

  1. Darling wenn er nicht weiß was er an dir hat ist er selber schuld!

    AntwortenLöschen