Montag, 14. Oktober 2013

Schmerzverzerrt

Ich kann nichtmehr.
Pausenlos in meinem Kopf diese Filme, wie ich auf der Autobahnbrücke stehe und davonfliege, in die Freiheit.
Wie ich Runtergehe, die Schublade öffne und meine Tabletten alle auf einmal nehme, eine Flasche Wein dazu.
Ich kann einfach nichtmehr, ich bin am Ende, kaputt. Seit Tagen am trinken, am sterben. Jeden Tag voll. Heute Abend das harte Zeug ich kann nichtmehr. Ich muss abschalten und glücklich sein! Eigentlich habe ich aufgehört die harten Pillen zu schlucken, aber ich brauche einen Abend Glück.
Ich war bei meiner Mama, 10 Tage ich ertrage diese Frau nicht, sie bringt mich um, ncihtmal in der Lage zu erklären. Ich habe ihn gesehen und ich kann nichtmehr. Mir fehlen die Worte.
Da saß ich wieder, viel zu tief geschnitten.
Nackt auf den kalten Fliesen. Der Boden voller Blut, wie es geflossen ist ud getropft der See aus Blud auf dem Boden, mein ganzer Körper voller Blut, dieses angenehme Schwindelgefühl.
Ich muss mich betäuben.
Ich will sterben.
So am Ende.
Lieg den Tag im Bett, schlafen, Rolladen unten, ich kann nichtmehr. Bitte, nur ein bisschen Frieden. Einmal.
In ber Badewanne, das Wasser rot. Mein Blut, mein Hass auf mich und das Leben, mein Schmerz und meine Verzweiflung.
Ich stehe so nah am Abgrund und ich hasse das Leben, ich liebe den Tod. Nurnoch ein Schritt, ein letzter Stoß dann wäre es vorbei, ich wäre glücklich, frei!


Ich muss das Heim anrufen, ich muss sagen dass ich dahin will doch das ist falsch ich hasse diese verfickte scheiße so sehr

ICH WILL DOCH NUR STERBEN! 
Ich fühle es, bald, ich werde es tun. Ich weiß es, so nciht, nciht so! Nicht dieses Leben, ich werde gehen, bald. und dann wird alles endlich gut, dann bin ich endlich glücklich!


 

Kommentare:

  1. Darling,
    Lass die Finger von Drogen, du weißt dass du die nächste Woche im Bett liegen wirst, du weißt dass das Leben ddurch nicht wirklich leichter wird.
    Ich wünsche mir so sehr dass du stark bleiben kannst, aber tu das, was dich glücklich macht!

    AntwortenLöschen
  2. liebes, ich habe echt angst um dich :c
    ich weiß, du siehst es zur zeit nicht, wirst es vielleicht auch nicht wahr haben wollen, aber es gibt menschen die dich lieben, die dich vermissen werden und menschen die dich geliebt hätten, wärst du nur da gewesen.
    ich wünsche mir so so sehr, dass du dich nicht umbringst! im moment scheint alles hoffnungslos, aber glaub mir , es kann nich ewig regnen, es muss nach einem tief auch wieder bergauf gehen. es muss. es wird. du darfst bloß nicht aufgeben.
    denk' an alle die, die du liebst, die dich lieben. willst du sie mit der trauer und der frage "wieso?" zurücklassen? und nein, sie wären nicht besser dran ohne dich.
    ich weiß, dass du die kraft aufbringen kannst, weiter zu kämpfen und irgendwann glücklich zu sein, undzwar nicht, in dem du dich umbringst.
    stay strong ♥
    http://gedankenbahnen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen